Rückenschmerzen: Hausmittel und Selbsthilfe

Rueckenschmerzen-Hausmittel und Selbsthilfe-stk309067rkn.jpg
Richtige Körperhaltung sowie Sport und Gymnastik helfen auch gegen Rückenschmerzen.
(c) George Doyle

Unter den modernen Lebens- und Arbeitsbedingungen bewegen sich viele Menschen zu wenig, was Rückenbeschwerden begünstigt. Regelmäßige körperliche Aktivität ist daher der beste Weg, um Rückenschmerzen gar nicht erst entstehen zu lassen.

Bewegungsmangel ist eine der häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen. Daher sollten Menschen, die zu Rückenbeschwerden neigen versuchen, ihren Alltag körperlich aktiver zu gestalten.

Sind Rückenschmerzen aufgetreten, sind, ist eine normale körperliche Belastung nicht schädlich. Abzuraten ist dagegen von körperlicher Schonung oder sogar Bettruhe.

  • zum Selbsttest

    Rückenschmerzen haben unterschiedlichste Ursachen und Ausprägungen. Sind Sie schon ein Experte rund ums Kreuz mit dem Rücken? Testen Sie Ihr Wissen hier:

Folgende Maßnahmen zur Vorbeugung von Rückenschmerzen sinnvoll:

  • Kräftigung der Muskulatur des Rückens durch Sport, gegebenenfalls Besuch einer „Rückenschule“ (Kurs, in dem Übungen zur Kräftigung der Muskulatur sowie Rücken-schonende Bewegungsabläufe, z.B. beim Heben und Tragen von Lasten, erlernt werden). Kurse werden von Krankenkassen, Volkshochschulen, Fitness-Studios und teilweise sogar von Arbeitgebern angeboten.
  • Bevorzugen von Schuhen mit flachem Absätzen, da häufiges Gehen auf hohen Absätzen die Statik der Wirbelsäule verändert und zu einer Überlastung der Bandscheiben führt.
  • Verwendung einer Matratze mit hohem Liegekomfort, damit sich die Rückenmuskulatur beim Schlafen ausreichend entspannen kann.
  • Bei überwiegend sitzender beruflicher Tätigkeit Einlegen regelmäßiger Bewegungspausen
  • Vermeiden von Unterkühlungen, da sie leicht zu Muskelverkrampfungen führen.

Folgende Maßnahmen sind sinnvoll, wenn Rückenschmerzen auftreten:

  • keine Schonung, sondern leichte Bewegung (Spaziergänge, Fahrrad fahren, Rückenschwimmen in warmem Wasser)
  • bei Autositz, Bett und Bürostuhl auf Qualität achten
  • Falsche Verhaltensweisen beim Heben, Tragen, Liegen, Bücken, Sitzen und Stehen müssen korrigiert werden.
  • Wärmeanwendungen in Form von Heizkissen, Kompressen, Wärmflasche, Leibwickel, Rotlicht
  • warmes Vollbad (36-39°C, 15-20 min), evtl. mit Zusatz von rezeptfreien Badezusätzen aus der Apotheke (siehe Rezeptfreie Medikamente)
  • Saunabesuch
  • Stufenlagerung zur Entlastung der Bandscheiben: der Betroffene liegt dabei flach auf dem Boden, die Unterschenkel werden auf einem Hocker oder Stuhl so abgelegt, dass zwei rechte Winkel entstehen: in der Leistenbeuge zwischen Rücken und Oberschenkel und im Knie zwischen Ober und Unterschenkel
  • Bei Stress und seelischen Anspannungen helfen gezielte Entspannungstechniken, vor allem Progressive Muskelentspannung nach Jacobson, aber auch Autogenes Training und Yoga

Autor: Lifeline
Letzte Aktualisierung: 21. Mai 2013

Welches Symptom, welche Krankheit?
  • Der SymptomfinderDer Symptomfinder

    Woran liegt es, dass Sie Bauchweh haben? Finden Sie mit der Yavivo-Puppe den Grund für bestimmte Symptome heraus.

Forum

Im Forum von Yavivo können Sie anderen Usern Ihre Fragen stellen.

zum Forum
Lifeline-Fan auf Facebook werden