Verlorene Flüssigkeit ersetzen

Durchfall: Hausmittel und Selbsthilfe

Hausmittel gegen Diarrhoe

Durchfall - was tun? Einige Hausmittel können den Durchfall lindern. Cola sollten Sie bei Durchfall jedoch vermeiden.

Durchfall-Hausmittel-und-Selbsthilfe-57306820.jpg
Auch Brühe hilft gegen den Wasserverlust bei Durchfall.
(c) Stockbyte

Auch durch Hausmittel wie schwarzen Tee oder fettarme Brühe kann die verlorene Flüssigkeit schnell ersetzt werden. Wenn der Betroffene wieder Appetit verspürt, wird nach und nach die normale Kost aufgebaut.

Dehydration entgegenwirken nach einer Durchfallerkrankung

Das wichtigste bei einem Durchfall ist das Ersetzen der verlorenen Flüssigkeit und Salze (Rehydratation). Dies kann außer durch rezeptfrei erhältliche Glucose-Elektrolyt-Mischungen auch mit gesüßtem schwarzen Tee (20 Minuten ziehen lassen, damit er genügend Gerbstoffe enthält) oder fettarmer Gemüsebrühe erfolgen. Weitere bewährte Hausmittel sind getrocknete Heidelbeeren und geriebener Apfel, dessen Pektine die Giftstoffe im Darm binden können. Durch den Verzehr von Bananen wird dem Körper Kalium – neben Natrium ein wichtiger Mineralstoff für den Salzhaushalt des Körpers – zugeführt.

Mythos von Cola und Salzstangen

Cola und Salzstangen werden zwar häufig als „Erste-Hilfe-Maßnahme“ bei Durchfall empfohlen, sind aber eher nicht geeignet. Denn Salzstangen enthalten nur Natrium als Salz und kein Kalium. Die Kohlensäure in Cola kann zu Blähungen führen, das Koffein entzieht dem Körper dringend benötigte Flüssigkeit.

Je nachdem, wie stark der Betroffene unter Übelkeit leidet und wie stark der Appetit ausgeprägt ist, kann nach etwa zwei Tagen über eine Fett- und Zucker-reduzierte leichte Kost auf normale Ernährung übergegangenen werden. Empfehlenswert für den Neubeginn mit fester Kost sind Weißbrot, Reis, Kartoffeln und helles Fleisch (Geflügel, Fisch).

Welches Symptom, welche Krankheit?
  • Der SymptomfinderDer Symptomfinder

    Woran liegt es, dass Sie Bauchweh haben? Finden Sie mit der Yavivo-Puppe den Grund für bestimmte Symptome heraus. mehr...